Zu früh für Gin Tonic? Wir haben die Alternative: Espresso Tonic

25. Juli 2017

Ich sitze mal wieder in meiner Kaffeebar des Vertrauens und habe Kaffeedurst – Mittagstief. Sie kennen das vielleicht. Aber irgendwie ist mir auch nach etwas Erfrischendem. Ich höre mich schon fast zum Kellner sagen: „Cappuccino und ein Glas Mineralwasser, bitte“ – langweilig. Dann eben: „Einen Gin Tonic, bitte“ – zu früh. Da sitze ich nun, zwischen den Stühlen, ratlos.

Aber die Kaffeebar meines Vertrauens wäre nicht die Kaffeebar meines Vertrauens, wenn sie nicht eine Lösung parat hätte: Espresso Tonic! Ein Tonic Water mit einem Shot Espresso und Eiswürfeln. Schon mal gehört, aber nie getraut. Auch jetzt bin ich noch skeptisch.

Wie soll das zusammenpassen, Kaffee und Bitterlimonade?

Und dann wird er mir schon auf dem Silbertablett serviert. Die unteren zwei Drittel des Glases sind mit der klaren, eisgekühlten Limonade gefüllt. Die Kohlensäurebläschen steigen auf. Obendrauf die dunkelbraune Schicht Espresso. Die Außenseite des Glases ist beschlagen. Ich kann es kaum erwarten. Der Geschmack nach dem ersten Zug am Strohhalm ist überraschend gut. Die herbe Note des Tonic Water harmoniert perfekt mit dem fruchtigen Espresso und sorgt so für die Erfrischung, die ich jetzt brauche.

Espresso Tonic – Wie wird’s gemacht?

Ich nehme mir vor, den Espresso Tonic gleich am Wochenende für meine Gäste nachzumachen. Denn das Beste an diesem Sommerdrink ist, dass Sie ihn ganz einfach zu Hause selbst zubereiten können. Geben Sie dafür etwa 150 ml Tonic Water mit zwei bis drei Eiswürfeln (nicht zu viele, da es sonst verwässert) in einen Tumbler. Wählen Sie bei dem Tonic Water eine Sorte, die nicht so süß ist. Gießen Sie anschließend den leicht abgekühlten Espresso vorsichtig über die Glaswand ein, um die schöne Schichtung zu erhalten. Je nach Vorliebe können Sie ein oder zwei Shots Espresso nehmen. Garnieren können Sie Ihren Espresso Tonic auch, zum Beispiel mit einem Zweig Rosmarin oder einer Orangenscheibe. Strohhalm rein, ab auf die Sonnenliege und genießen.

Doch eine Frage stellt sich mir noch, als ich weiter an meinem Strohhalm ziehe: Schmeckt das auch mit Gin?

  Alle Beiträge von
Tags: , ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
20. November 2017

Bierwettbewerb auf der Überholspur: Brussels Beer Challenge






Mit 1.500 eingereichten Bieren verzeichnet die Brussels Beer Challenge 2017

13. November 2017

BrauBeviale: Ein Jahr Schaffenspause vor dem nächsten Triple






Die BrauBeviale, von den Brauern immer noch schlicht als Brau

8. November 2017

Ziemlich cool: European Joint Doctorate Food Science






For the young, ambitious and brave: Dr. habil. Aleksander Poreda

Veröffentlicht unter beverages.pur, lifestyle.pur, schlagzeile.pur Getagged mit: , ,

kalender.pur

Feb0 Termine
Mrz0 Termine
Apr0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Okt0 Termine
Nov0 Termine
Dez0 Termine
Mrz0 Termine
Apr0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Okt0 Termine
Nov0 Termine
Dez0 Termine
Jan0 Termine
Feb0 Termine
Mrz0 Termine
Apr0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Dez0 Termine