06.12.2017: Generationswechsel bei KMZ: Aus Trio wird Duo

6. Dezember 2017

Geschäftsführer Peter Kaierle verabschiedet sich in den Ruhestand

Hechingen, 06.12.2017 – Peter Kaierle wird zum 01.01.2018 aus den aktiven Geschäften der KMZ Kassensystem GmbH ausscheiden und überträgt seine Anteile zu gleichen Teilen an seinen Sohn Sascha Kaierle sowie den langjährigen Geschäftspartner Murat Zorlu.

Vor fast 15 Jahren hat Peter Kaierle gemeinsam mit seinem Sohn Sascha Kaierle und Murat Zorlu die KMZ Kassensystem GmbH gegründet. Gemeinsam haben sie das Unternehmen in den vergangenen Jahren stetig ausgebaut. Dabei legte Peter Kaierle großen Wert auf Innovationen und Kundenservice. „Mir war es immer wichtig, dass wir mit viel Verständnis für die täglichen Herausforderungen unserer Kunden an die Arbeit gehen, denn nur so können wir ihnen auch passgenaue Kassenlösungen bieten“, resümiert Peter Kaierle.

Zum 1. Januar 2018 tritt Peter Kaierle den Ruhestand an. Die Geschäftsführung teilen sich zukünftig sein Sohn Sascha Kaierle und Murat Zorlu: „Der Generationswechsel unseres Unternehmens ist langfristig vorbereitet. So führen wir auch zu zweit unsere Philosophie weiter und lassen Erfahrung und Know-how der 15 Jahre in unsere tägliche Arbeit einfließen“, betont Murat Zorlu, und Sascha Kaierle ergänzt: „Ich bin stolz darauf, was mein Vater geschaffen hat, und freue mich, seine Arbeit gemeinsam mit Murat Zorlu weiterzuführen. In den nächsten Jahren wollen wir unseren flächendeckenden Service noch weiter ausbauen und setzen auf innovative Kassenlösungen.“
Ganz wird sich Peter Kaierle aber auch in Zukunft nicht zurückziehen, er steht der Firma weiterhin beratend zur Seite. „Zukünftig werden unsere Kunden mich mit Sicherheit noch auf der einen oder anderen Messe sehen oder auch telefonisch von mir kontaktiert werden. In erster Linie werde ich mir allerdings vor allem Zeit für meine Frau, meine Familie und die Enkel nehmen und meinen Hobbys intensiver nachgehen“, freut sich Peter Kaierle auf die Zukunft.


Download Pressemitteilung und Bildmaterial (ZIP, 2 MB)

Veröffentlicht unter KMZ Pressefach