Rezept: (Oster)Hasen aus Quark-Öl-Teig

6. Februar 2019

Ostergebäck verfeinert mit dem 1845 Kokos-Rapsöl

Zu Ostern wird wieder gebacken. Ob Hefezopf oder Osterlamm, beim Familienkaffee oder Osterbrunch darf süßes Gebäck nicht fehlen. Wir haben mal eine ganz andere Alternative für den kreativen Hobbybäcker. Ein Quarkhase auf Quark-Öl-Teig-Basis mit dem besonderen Extra: Das 1845 Kokos-Rapsöl gibt dem Gebäck eine milde Kokosnote. Es ist eine echte Innovation im Bereich der Speiseöle und verbindet Deutschlands Lieblings-Öl, das Rapsöl, mit nativ kalt gepresstem Bio-Kokosöl. Das Ergebnis ist ein aromatisches, leicht zu dosierendes Öl, das den Quarkhasen den besonderen exotischen Kick gibt.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:

  • 200 g Magerquark
  • 300 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 90 ml Kokos-Rapsöl
  • 40 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Zitronenabrieb

Zum Wälzen:

  • 50 ml Kokos-Rapsöl
  • 60 g Zucker

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Quark, Zucker, Vanillezucker, Ei, 50 ml Kokos-Rapsöl, Zitronenabrieb, Milch, Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und zu einem elastischen Teig kneten.

Anschließend den Teig portionsweise auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, die Hasen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit dem restlichen Kokos-Rapsöl bestreichen und ca. 10-15 Minuten goldgelb backen.

Hasen aus dem Ofen nehmen und zum Wälzen sofort mit dem Kokos-Rapsöl bestreichen. Zucker auf einen Teller geben und die Quarkhasen darin wälzen.

 


Download Rezepttipp und Bildmaterial (26 MB)

Veröffentlicht unter 1845 Öl Pressefach