20.03.2020: Software kostenfrei – Gemeinsam gegen Covid-19

20. März 2020

OptimoBercher unterstützt Bäckereien, intern digital verbunden zu bleiben und arbeitsfähig zu sein

Friedrichshafen, 20.03.2020 – Gemeinsam die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, ist ein wichtiges Anliegen. OptimoBercher setzt sich dafür ein, dass Bäckereien ihre Mitarbeiter digital verbinden und informieren können. Dafür stellt das junggebliebene Familienunternehmen aus Friedrichshafen die Cloud-Lösungen MIKOback, für die Mitarbeiterkommunikation, und TURBOback NEXT, die Bäckerei-Software für kleine Betriebe, bis zum 31.08.2020 kostenfrei zur Verfügung.

„Die aktuelle Covid-19-Situation bedeutet eine Herausforderung für uns alle, für die gesamte Branche auf menschlicher und geschäftlicher Ebene. Wir möchten alle Betriebe dabei unterstützen, schnellstmöglich räumlichen Abstand zu halten und dabei digital verbunden zu bleiben und arbeitsfähig zu sein“, sagt David Bercher, Geschäftsführer OptimoBercher. Deshalb bietet das Softwareunternehmen aus Friedrichshafen eine unbürokratische, kostenfreie und schnelle Unterstützung an.

Kostenlose Bereitstellung der Mitarbeiterkommunikations-App MIKOback

Das gesamte OptimoBercher Team befindet sich im Home-Office und arbeitet dort ganz normal weiter. „Durch den Einsatz moderner Systeme und Infrastruktur sind wir in der Lage, alle Prozesse und Arbeitsschritte auch aus dem Home-Office zu gewährleisten“, erklärt David Bercher. Die Verteilung von Informationen an alle Mitarbeiter, auch die, die nicht im Büro oder an einem Schreibtisch arbeiten, spielt zurzeit auch für Bäckereien eine große Rolle. Aus diesem Grund stellt OptimoBercher ab sofort die DSGVO-konforme Mitarbeiterkommunikations-App MIKOback im Basis-Paket kostenlos zur Verfügung. Das Angebot ist kostenfrei, ohne Verpflichtung und endet am 31.08.2020 automatisch.

David Bercher sagt: „Mit MIKOback können alle Mitarbeiter zeitnah und standortunabhängig informiert werden, beispielsweise über verschärfte Hygienevorschriften, angepasste Verordnungen oder neue Regelungen. Die Funktion der Gruppenchats kann beispielsweise den schnellen Austausch in Filialen sicherstellen.“ Und das Beste: MIKOback kann auch genutzt werden, wenn Mitarbeiter keine Firmen-E-Mail-Adresse oder Mobilnummer haben.

Informationen zu dem MIKOback Angebot finden Sie hier:
https://www.optimobercher.de/blog/70_mikoback_corona_frei/

Kostenlose Bereitstellung der Cloudsoftware TURBOback NEXT

Nicht alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit von jetzt auf gleich ins Homeoffice zu gehen. Zum Teil, weil die Arbeitsmittel nicht mitgenommen werden können, wie in der Backstube, bei anderen Mitarbeitern fehlt dafür aber nur die Möglichkeit, die Software auch von daheim zu bedienen. „Wir stellen deshalb auch unsere Cloudsoftware TURBOback NEXT ab sofort im Basis-Paket bis zum 31.08.2020 kostenlos zur Verfügung“, sagt David Bercher. TURBOback NEXT kann von überall aus über einen Link im Browser am Laptop, Tablet oder Computer aufgerufen werden. Auch in der Backstube können die Daten stets aktuell gehalten werden, beispielsweise wenn spontan mehr Brote produziert und an die Filialen verteilt werden müssen oder es andere Planänderungen aufgrund der aktuellen Krise gibt.

Informationen zu dem TURBOback NEXT Angebot finden Sie hier:
https://www.optimobercher.de/blog/71_turboback_corona_frei/

Interessierte Betriebe melden sich bitte telefonisch unter 07541-99590-50 oder per Mail an info@optimobercher.de bei OptimoBercher. Die kostenfreie Nutzung von MIKOback und TURBOback NEXT ist zeitlich begrenzt bis zum 31.08.2020, endet dann automatisch und gilt ausschließlich für Neukunden. Das Angebot gilt vorbehaltlich bis auf Widerruf.

Veröffentlicht unter OptimoBercher Pressefach