20.05.2020: Am 20. Mai ist Weltbienentag und Valensina summt mit

20. Mai 2020

Valensina, der renommierte Fruchtsafthersteller aus Mönchengladbach, hat ein Herz für Bienen und zeigt es passend zum Weltbienentag, der am 20. Mai stattfindet, jetzt auch mit einer Designedition der beliebten Sorte Valensina Frühstücksorange. Die neue limitierte Edition ersetzt für kurze Zeit die normalen Flaschen und wird demnächst an den Handel ausgeliefert werden. Mit der Flasche im passenden, frühlingshaften Bienendesign werden Kunden auf die Initiative „Deutschland summt!“ aufmerksam gemacht und mit bienenfreundlichen Botschaften versorgt.

Darauf fliegen alle
Das Thema nachhaltiger, umweltschonender Konsum und insbesondere das Bienenwohl genießt derzeit ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und besetzt in Deutschland keine Nische mehr: Über 57 Prozent der Deutschen interessieren sich inzwischen stark für nachhaltigen Konsum (1). Das neue Produktetikett ist ein starkes Signal an die Kunden, die gute Qualität schätzen und gleichzeitig eine hohe Affinität zu Umweltthemen und einem gesunden Lebensstil haben.

Aus Liebe zur Natur
Bei dem Fruchtsafthersteller wurde schon früh erkannt, wie wichtig die Arbeit der Insekten für den Menschen ist, da es ohne Bestäubung keine Früchte und ohne Früchte keinen Saft geben kann. Denn auch wenn viele Zitruspflanzen Selbstbestäuber sind, ist ihr Erfolg höher, wenn sie von Bienen bestäubt werden. Bereits seit 2014 trägt das Unternehmen Verantwortung für Natur und Gesellschaft. Valensina unterstützt die Initiative „Deutschland summt!“ bei ihren Aktivitäten zum Schutz der Wild- und Honigbienen und kommuniziert dies jetzt auch offen. Außerdem werden mit jeder verkauften Flasche der Designedition fünf Cent an die Initiative „Deutschland summt!“ gespendet.

Mit seinem Engagement möchte Valensina ein Zeichen für naturfreundliches und ressourcenschonendes Verhalten setzen. Denn in der Vielfalt der Arten kommt den Bienen, insbesondere den Wildbienen, eine zentrale Rolle zu. Von ihnen hängt das Leben, wie wir es kennen, in vielerlei Hinsicht ab. Ohne Pollen und Nektar sammelnde Bienen fehlen uns wichtige Blütenbestäuber. Ohne Bienen würden unsere Ernten um einiges geringer ausfallen, denn rund 75 Prozent der globalen Nahrungsmittelproduktion sind von der Bestäubung vor allem durch Bienen abhängig.

Und die Welt feiert mit
Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen, um daran zu erinnern, wie wichtig Bienen für unser Ökosystem sind. Der Tag zu Ehren der Biene soll aber auch auf das Thema Bienensterben und die Auswirkungen des Insektensterbens hinweisen. Allein in Deutschland gelten mehr als die Hälfte der 600 Wildbienenarten als gefährdet. Warum am 20. Mai? Weil an diesem Tag im Jahr 1734 in Greznica, einer kleinen Gemeinde im heutigen Slowenien, Anton Janscha auf die Welt kam. Er gilt heute als einer der Väter der modernen Imkerei, und deshalb wird seit 2018 an seinem Geburtstag der von den Vereinten Nationen ausgerufene Weltbienentag gefeiert.

Faktencheck

  • Auslieferung voraussichtlich Juni 2020
  • Limitierte Designedition der beliebten Sorte Valensina Frühstücksorange
  • Mit jeder verkauften Flasche der Designedition werden fünf Cent an die Initiative „Deutschland summt!“ gespendet
  • 1l Inhalt/pfandfrei/UVP (2) 1,79 Euro

(1) Quelle: Spotlight: Nachhaltiger Konsum; Umfrage von 25. April bis 06. Mai 2019 durchgeführt von [m]SCIENCE als zentrale Forschungsunit der GroupM
(2) Preisgestaltung obliegt dem Handel.


Download Pressemitteilung und Bildmaterial (5 MB)

Veröffentlicht unter Valensina Pressefach