Grillknödel mit Herz- Studenten der TUM mischen die bayerische Grillkultur auf

11. April 2018

Text: Florian Edenhofner, Katharina Hinrichs und Michael Schobesberger

Kaum einer kann es erwarten bis es mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling heißt: „Die Grillsaison ist eröffnet“. Die Lebensmittelzubereitung über dem offenen Feuer wird dabei in diesem Jahr von drei Studenten der Technischen Universität München, Florian Edenhofner, Katharina Hinrichs und Michael Schobesberger kräftig aufgemischt.

Pünktlich zur neuen Grillsaison entwickelte das Team im Rahmen des IGL, einem universitätsinternen Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel, ein neues Grillprodukt, das für echt bayerische Abwechslung auf dem Grill sorgt. Als begeisterte Knödelliebhaber bringen sie einen gefüllten Semmelknödel auf den Grill, um sowohl Vegetariern eine schmackhafte Alternative zu quietschendem Grillkäse, als auch Fleischliebhabern eine deftige Grillbeilage zu ihrem Steak zu bieten.

Feuer und Flamme für Grillknödel mit Herz

Die Idee für das neue Grillprodukt kam den drei Studenten als sie im letzten Sommer spontan an der Isar grillen wollten. Der Grill wartete schon im Fahrradkorb, nur noch das Grillgut und vor allem eine Grillbeilage fehlte. Im Supermarkt stellten sie fest, dass es zig verschiedene Fleischsorten und Grillkäse aber keinerlei Grillbeilage „to go“ für spontane Griller gibt. „Das müssen wir ändern“, entschieden die drei. Nach ausgiebiger Diskussion, was die beste Beilage zu einem guten Stück Fleisch ist und auch Vegetarier satt und zufrieden macht, fiel die Wahl auf den Knödel, so wie wir ihn von Oma kennen und lieben. Damit war die Idee zum Grillknödel geboren.

Ein neues Knödelprodukt braucht zuallererst auch ein neues Outfit. So wählten die drei eine zylindrische Form für ihren Grillknödel. „Nebenbei hat diese Form auch noch einen grilltechnischen Hintergrund“, erklärt Florian. „Mit zwei Ebenen Flächen kann eine gleichmäßige Erhitzung und Bräunung garantiert werden. Positiver Nebeneffekt ist dabei noch, dass er nicht vom Grill rollt.“
Neben einer neuen Form erwartet den Verbraucher zusätzlich eine zartschmelzende Überraschung im Knödelinneren: Im Herz des Grillknödels befindet sich Käse, der während des Grillvorgangs schmilzt und einen herrlichen Kontrast in Textur und Geschmackserlebnis zur knusprigen Grillknödeloberfläche bietet.

In einer immer schneller und spontaner werdenden Gesellschaft passt der Grillknödel in seiner überaus einfachen und schnellen Zubereitung zu den Bedürfnissen der heutigen Zeit an. „Kaum hat man ihn auf den Grill gelegt ist er auch schon ruckzuck fertig“, so Katharina.

Aus altbackenem Brot wird neuer Grillgenuss

Besonders wichtig ist dem Team, dass sie für die Herstellung des Semmelknödelteigs Altbrot verwenden und so einen kleinen aber (geschmacklich) feinen Beitrag zur Rettung von Lebensmittelresten leisten können.

„Ein zartschmelzendes Käseherz, umgeben von fluffigem Semmelknödel mit knusprig gegrillter Kruste – Mit unserem gefüllten Grillknödel wollen wir sowohl grillbegeisterte Fleischliebhaber, als auch Vegetarier ansprechen, die gerne mal etwas Neues probieren und in kürzester Zeit schmackhafte Abwechslung auf ihren Grillteller bringen wollen.“, erklärt Michael.

Lust auf noch mehr IGL Food? Die Teams haben sich bei uns vorgestellt.

  Alle Beiträge von
Tags: , ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
16. Oktober 2018

Bäcker Almanach 2018/19: Zahlenspiele Bäckereibranche

Der Bäcker Almanach 2018/19 ist unter Federführung des Redaktionsteams des

11. Oktober 2018

Bloggende Ökotrophologinnen im Interview: Bettina Halbach

Als spezialisierte Food-PR-Agentur mit einem Team aus Ernährungsexperten haben wir

9. Oktober 2018

Sommeliersprache – wie man Getränke und Lebensmittel beschreibt

Bei dem Wort Sommelier denken die meisten als Erstes an

Veröffentlicht unter food.pur, schlagzeile.pur Getagged mit: , ,

kontakt.pur

Sie möchten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, weil Sie ein spannendes Thema haben, das in den Branchentreff gehört? Oder fehlt etwa ein wichtiger Termin im kalender.pur?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an branchentreff@kommunikationpur.com.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close