TikTok Foodtrends: Warum Feta aus dem Backofen plötzlich viral geht

16. März 2021

Als Agentur für Food-PR ist es wichtig immer die neusten Trends aufzuspüren. Das betrifft die Medienlandschaft, Social Media und Co. genauso wie Trends auf dem Lebensmittel- und Getränkemarkt. Die Reise in die Welt der App TikTok und die TikTok Foodtrends haben mich dabei so beeindruckt – positiv wie negativ, dass ich gerne darüber berichten möchte.

Exkurs: Was ist TikTok?

Um zu erklären was TikTok ist, bediene ich mich kurzerhand der Erklärung auf Wikipedia: „TikTok ist ein internationales Videoportal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips, das zusätzlich Funktionen eines sozialen Netzwerks anbietet und vom chinesischen Unternehmen ByteDance betrieben wird.“ Nutzer können sich also Videos anschauen, aber auch selbst Videos aufnehmen und sie mit Spezialeffekten und Filtern bearbeiten. Wie bei anderen Plattformen auch, gibt es Herzchen zu verteilen und eine Kommentarfunktion.

Wie viele Apps hat auch TikTok seine Schattenseiten und gilt aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Daten- und Jugendschutzes sowie Spionage und Zensur zugunsten der chinesischen Regierung als umstritten. Trotzdem ist es eine der schnellwachsenden Apps und hatte Anfang Mai 2020 erstmals über zwei Milliarden Downloads.

Wer sich weiter über die App, ihre Funktionsweise und die Kritik an dem chinesischen Unternehmen informieren möchte, wird im Wikipedia-Eintrag fündig.

Das Erfolgsgeheimnis von TikTok

Seit etwa einem Jahr treibe ich mich – mal mehr mal weniger – auf der Plattform rum. Dank Lockdown bin ich zum Glück nicht mehr die einzige Ü30 auf der doch eher an Teenies ausgerichteten App. TikTok ist wirklich ein Phänomen für sich. Plötzlich kenne ich Songschnipsel und die dazu passenden Choreografien in- und auswendig, die einige Wochen später im Radio als Charthits laufen. Ich weiß, wie man Seitan selbst herstellt, weil mir aktuell jeder zweite Account zeigt wie. Gespannt folge ich jungen Mädels, um endlich zu erfahren, wann die eine länger als zehn Minuten ihren Hula-Hoop kreisen lassen kann und die andere denn nun endlich den Schwangerschaftstest macht. Erschrocken über diese Erkenntnis, lege ich abends oft das Handy aus der Hand und versuche einzuschlafen, während Jason Derulo Savage Love in meinem Kopf trällert. Wie eine App mit kurzen Video-Clips, die nicht mal unbedingt von guter Qualität sind, es schafft einen so in den Bann zu ziehen, ist mir auch nach einem Jahr noch ein Rätsel.

Kommen wir zu den TikTok Foodtrends

Sie kommen und gehen, wie wir es auch von Foodtrends aus Zeitschriften und anderen sozialen Netzwerken kennen. Das was TikTok Foodtrends ausmacht, ist, dass sie besonders unerwartet sind und wenn sie einschlagen, plötzlich auf allen Social-Media-Plattformen und Foodblogs auftauchen. Meist ist komplett unerklärlich, wo sie herkommen und wer damit angefangen hat. Eines haben sie aber meist gemeinsam: Sie sind super einfach nachzumachen. Und das scheint der Erfolgsfaktor zu sein, je einfacher umso viraler. Denn eines habe ich schon festgestellt, Küchenprofis sind die meisten TikToker nun wirklich nicht.

Meine Top 3 TikTok Foodtrends

Mehl + Wasser = Hähnchen
Diese sehr vereinfachte Formel steht für die Herstellung von Seitan als Ersatz für Hähnchenfleisch. Die Anleitung dafür zeigen aktuell viele Accounts, auch jene, die nichts mit veganer Küche am Hut haben. Einfach aus Neugierde und Experimentierfreude wird die Anleitung wieder und wieder getestet, aufgenommen und geteilt. Für alle, die nun nicht auf TikTok unterwegs sind, hier eine Verschriftlichung der Videos: Wasser wird im Verhältnis 1:3 mit Mehl zu einem Teig geknetet. Dieser wird nach einer Ruhezeit von einer Stunde in einer Schüssel mit Wasser weitergeknetet und so quasi gewaschen. Nach mehrmaligem Wasserwechsel sollte dieses möglichst klar bleiben. Übrig bleibt ein etwas klebriger Teig, der dann hauptsächlich aus einem Glutennetz besteht. Dieses kann nun nach Belieben gewürzt werden und muss eine weitere Stunde ruhen. Danach wird der Teig aufgedreht und verknotet, in einer Pfanne scharf angebraten und mit Gemüsebrühe abgelöscht. Bei mittlerer Temperatur abgedeckt 45 garen lassen und fertig ist der Hähnchenersatz aus Mehl und Wasser. Ein etwas ausführlicheres Video mit ein paar Hintergrundinfos zum Thema Seitan und natürlich der Anleitung findet ihr hier.

Der gefaltete Wrap
Wraps in allen Varianten kennen wir ja eigentlich schon und hat eher keine Ambitionen ein Foodtrend zu werden. In diesem Fall ist es auch eher die Zubereitung, die diesen Trend ausmacht. Denn nicht die Füllung ging viral, sondern die Art den Wrap zu falten. Er wird nicht wie gewohnt aufgerollt, sondern in Viertelstücken umgeklappt. Dafür wird von der Mitte aus ein Schnitt zum Rand gemacht. Nun wird der Tortilla-Fladen in jedem Viertel unterschiedlich belegt und dann im Uhrzeigersinn umgeklappt. Nun noch von beiden Seiten in der Pfanne anbrate und schon ist das Wrap-Sandwich fertig, bei dem durch diese neue Technik bei jedem Bissen alle Zutaten zu schmecken sind. Auch wir haben den Trend getestet und das Ergebnis bei Instagram gepostet.

Der Feta aus dem Ofen
Bei allen TikToklern dürfte es sofort klingeln. Feta aus dem Ofen kennt dort nämlich wirklich jeder. Auch dieser TikTok Foodtrend lebt dadurch, dass er denkbar einfach ist: Auflaufform, Feta rein, Tomaten und Gewürze dazu, backen, mit gekochter Pasta mischen, fertig! Dieser Trend hat es sogar in zahlreiche Magazine geschafft, beispielsweise in die Glamour, in deren Beitrag ihr auch ein Rezept zu diesem Trend findet.

Fragwürdige TikTok Foodtrends

Neben all den netten kurzen Clips, die einem einfache und leckere Gerichte zeigen, gibt es natürlich zahlreiche Videos, bei denen man sich nur an Kopf fassen kann. Denn wie so oft gibt es Ernährungsempfehlungen, die absoluter Nonsens sind und im schlimmsten Fall sogar negative Auswirkungen haben können. So kursierte eine Zeit lang eine Form von Diät, bei der alles in Reispapier gewickelt wurde, um abzunehmen. Dabei wurde allerdings nie über den Inhalt der netten Röllchen gesprochen. Aktuell schwören besonders junge Mädels auf eine Bowl aus Früchten, Kokoswasser und Achtung: Eiswürfeln! Leider kann nicht jeder die Inhalte so differenziert beurteilen, wie ich es mir nach einem ernährungswissenschaftlichen Studium möglich ist und daher stellt sich für mich die Frage, wie unsinnig oder sogar gefährlich Apps wie TikTok für die doch sehr jungen User sind.

Wir empfehlen euch auf jeden Fall sich lieber unsere Foodtrends 2021 anzuschauen.

  Alle Beiträge von
Tags: ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
14. April 2021

Das Kochbuch der Ideen und Möglichkeiten von Stevan Paul: kochen.

Schon die Dicke dieses Buches verrät, dass es sich hier

13. April 2021

Impulsgeber: Vier Dinge, die wir von Kindern lernen können

Als leidenschaftliche Kommunikationsexperten für food, beverages und lifestyle leben wir

8. April 2021

k.pur testet: A plant based diet

In unserer Kategorie „k.pur testet“ nehmen wir regelmäßig für euch

Veröffentlicht unter food.pur, lifestyle.pur, schlagzeile.pur Getagged mit: ,

kalender.pur

Jan0 Termine
Feb0 Termine
Mrz0 Termine
Apr0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Nov0 Termine
Dez0 Termine
Mrz0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Nov0 Termine
Dez0 Termine
Jan0 Termine
Feb0 Termine
Mrz0 Termine
Apr0 Termine
Mai0 Termine
Jun0 Termine
Jul0 Termine
Aug0 Termine
Sep0 Termine
Dez0 Termine

kontakt.pur

Sie möchten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, weil Sie ein spannendes Thema haben, das in den Branchentreff gehört? Oder fehlt etwa ein wichtiger Termin im kalender.pur?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an branchentreff@kommunikationpur.com.

kategorien.pur