Südback 2019: Neues Konzept kommt gut an

25. September 2019

Die 28. Ausgabe der südback – der Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk – öffnete am 21. September 2019 ihre Tore. Vier Tage lang hat sich auf dem Messegelände in Stuttgart alles um das Thema Bäckerei und Konditorei gedreht. Die südback 2019 präsentierte sich mit neuem Messekonzept: auf sechs Hallen verteilt und mit einer um ganze 10.000 qm vergrößerten Ausstellungsfläche im Vergleich zur letzten südback 2017. Mit der Förderung und Stärkung des Bäckerhandwerks blieb das Ziel jedoch unverändert. Erneut übernahm Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, die offizielle Eröffnung der Messe und führte anschließend im Rundgang über die Messe.

Mit einem Ausstellerrekord bietet die südback 2019 alles, was ein Bäcker- und Konditor-Herz begehrt: Knetmaschinen, Backwaren und Mehle, aber auch Ladenausstattung, Beleuchtung, Verpackung und Dekorationen für die Umsetzung von kreativen Tortenideen. Natürlich waren wir auch dieses Jahr wieder am Ort des Geschehens den aktuellen Entwicklungen auf der Spur: Wo geht der Trend hin?

Das sind unsere sieben Top Trends der südback 2019

Snacks, Snacks, Snacks: Neu ist dieser Trend in der Bäcker-Branche zwar nicht mehr, aber ignorieren kann man ihn auf der südback definitiv nicht. Egal, ob herzhaft oder süß, dieses lukrative Zusatzgeschäft sollten sich Bäcker nicht entgehen lassen.

Zwei Brote von der südback 2019 mit individualisieren Mehlstempeln

Sich optisch von der Masse abheben: Ein ganz klarer Trend war die Individualisierung von Produkten. Sehr häufig zu sehen waren Brote, die Logo, Bilder oder Schriftzüge mit „Mehlstempel” trugen. Für Bäcker bieten solche Stempel die Chance, ihre Brote auf einfache Weise zu personalisieren und für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Für einen schicken Auftritt: Der altmodischen Berufsbekleidung geht es an den Kragen. Verschiedene Aussteller haben dazu Schürzen und Co. präsentiert, die mit dem verstaubten Image von Bäckerbekleidung nichts mehr zu tun haben. Die neuen Teile erinnern an die Gastrobekleidung, bei der die dieser Trend schon lange umgesetzt wurde.

Den Verbraucherwünschen nachgehen: Die Wahl der Inhaltsstoffe wird auch für Kunden in der Bäckerei zunehmend wichtiger: weniger Zucker, Salz und Fett, dafür mehr natürliche Zutaten und Clean-Label. Diese Nachfrage wurde von einigen Ausstellern der südback 2019 bereits beantwortet. Besucher konnten beispielsweise Kuchen und Gebäck mit deutlich weniger Zucker probieren und sich davon überzeugen, dass der Geschmack darunter keinesfalls leiden muss.

Mehle und Backwaren aus Urgetreide wie Emmer, Einkorn oder Urroggen sind nach wie vor gefragt. Die einzigartigen Geschmacksprofile der Brote und Brötchen aus den „alten“ Getreidesorten kommen bei den Kunden gut an und sorgen für mehr Abwechslung im Regal.

Kaffeemaschinen auf der südback 2019

Das beliebteste Getränk beim Bäcker? Ganz klar Kaffee! Und zwar in allen Formen und Größen. Auffällig viele Hersteller präsentierten auf der südback 2019 ihre neuesten (Hightech-) Kaffeemaschinen. Übrigens: Es wurde ein Hybrid vorgestellt, der innerhalb einer Stunde bis zu 240 Tassen Kaffee in der Qualität einer Siebträgermaschine brüht, dessen Bedienung dabei allerdings so einfach wie die eines Vollautomaten ist.

Für Tee-Trinker und Gin-Liebhaber gab es ebenfalls eine Besonderheit: Gin-Tee. Die Tee-Pyramiden enthalten zwar keinen Gin und sind alkoholfrei, eignen sich laut Hersteller aber bestens für Tee-Cocktails. An kalten Wintertagen sicherlich eine nette Abwechslung.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die südback ist der ideale Ort, um die Trends und Entwicklungen der Branche sowie neue Produkte kennen zu lernen und wertvolle Impulse für die Zukunft in die Backstube mitzunehmen. Vom 17. bis 20. Oktober 2020 öffnet die südback das nächste Mal ihre Tore. Wer sich die Zeit bis dahin mit Brot-Lektüre versüßen will, dem lege ich unseren Beitrag zu Backwaren aus hellem Mehl ans Herz.

  Alle Beiträge von
Tags: , ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
15. Oktober 2019

Interview mit Lifestyle-Bloggerin: Lisa von lisas lovely world gibt uns einen exklusiven Einblick

lisas lovely world ist ein Lifestyleblog rund um die Themen

14. Oktober 2019

‘Gschmackig abschmecken’ mit der bayrischen Würze – Bürze

Text von: Johanna Fellermeier, Theresa Jesch, Kristina Oltrogge, Ulrike Schweiger

10. Oktober 2019

European Beer Star 2019: Riechen, schmecken, bewerten, entscheiden, ein harter Job

Der European Beer Star (EBS) ist unbestritten einer der renommiertesten

Veröffentlicht unter food.pur, schlagzeile.pur Getagged mit: , ,

kontakt.pur

Sie möchten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, weil Sie ein spannendes Thema haben, das in den Branchentreff gehört? Oder fehlt etwa ein wichtiger Termin im kalender.pur?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an branchentreff@kommunikationpur.com.

kategorien.pur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close