Was koche ich heute: Inspirierende Newsletter mit leckeren Rezepten

22. Februar 2022

Da steht man mittags wieder in der Küche und hat keine Ahnung, was auf den Teller kommt. Die Folge: Es kommt das auf den Tisch, das immer auf den Tisch kommt, die liebsten Standardgerichte. Wer kennt’s? Oft fehlt einem einfach die Zeit, Kochbücher, Magazine & Co. zu durchforsten, da sind zugegebenermaßen Spaghetti à la Reste aus dem Kühlschrank einfach die bequemere Lösung. ABER: Es kann auch relativ simpel sein. Rezepte-Newsletter von großen Food-Verlagen, Bloggern oder Rezeptplattformen nehmen uns nämlich die Arbeit ab und versorgen uns fleißig mit leckeren Kochideen. Die garantieren bestimmt Abwechslung in unserer Küche und verschonen uns vorm stundenlangen Kochbuch-Wälzen. Klingt gut? Dann haben wir hier ein paar Vorschläge für gute Rezept Newsletter, deren Abonnements sich wirklich lohnen:

wenigZeit: Brigitte Newsletter „Schnelle Rezepte“

Ideal für alle, die keine Lust auf langes Kochen haben und kurze, schnelle Rezepte bevorzugen. Dieser Newsletter zeigt euch jede Woche andere Ideen für leckere, simple Gerichte, die innerhalb von 30 Minuten gekocht sind. Praktisch!

veganunterwegs: YAY! Newsletter von Eat this!

Raffinierte Rezepte von zwei veganen Foodies, die seit 2011 über ihre Leidenschaft bloggen und bereits über vier Kochbücher veröffentlicht haben. Auf ihrem Blog findet man eine riesige Auswahl an veganen Rezepten. Angefangen von gesunden Frühstücksideen, über schnelle und einfache Rezepte für den easy-peasy Lunch, bis hin zum Angeber-Dinner für das nächste Candlelight-Date. Die Rezepte sind originell und alles andere als langweilig. Bitte nur ein wenig mehr Zeit einplanen und vorab den Vorratsschrank checken. Die Lebensmittel, die hier teilweise benötigt werden, hat man oftmals nicht vorrätig oder werden frisch benötigt.

vegetarischbevorzugt: KRAUTKOPF-Newsletter

Auf KRAUTKOPF bloggen Susann und Yannic über ihr Leben auf dem Land und die Selbstversorgung aus dem eigenen Gemüsegarten. Beide legen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und verwenden in ihren Rezepten ausschließlich regionale und saisonale Produkte. Im Fokus stehen der soziale Aspekt und unsere Umwelt. Daher sind alle Gerichte auch vegetarisch. Auf den Teller kommt, was draußen im Garten wächst oder aus nachhaltigem Anbau stammt. Ein schöner Ansatz, der auf jeden Fall inspiriert. Wer möchte, kann sich hier auch gleich Tipps für den eigenen Gemüseanbau holen.

sterneniveau: Falstaff-Rezept-Newsletter

Für alle Feinschmecker und Gourmet-Fans bietet sich der Falstaff-Newsletter bestens als Inspirationsquelle an. Hier werden 2-wöchentlich raffinierte Rezepte von bekannten Persönlichkeiten aus der Spitzengastronomie und Hotellerie geteilt. Mit dabei: vereinzelte Rezeptideen aus extravaganten Kochbüchern der Profiköche. Ideal für alle Hobbyköche, die sich selbst ein wenig herausfordern möchten. Die Gerichte sind nicht unmöglich nachzukochen, aber erfordern ein wenig Geschick und Kocherfahrung. Challenge accepted!

dolcevita: ItalianStyleCooking-Newsletter

Pasta-, Pizza- und Risotto-Liebhaber holen sich mit diesem Newsletter italienisches Lebensgefühl auf den Teller. Egal ob für leckere Antipasti, selbst gemachte Gnocchi oder Torte della nonna, die Rezeptauswahl ist riesig. Besonders praktisch: Auf der Webseite selbst lassen sich die Rezepte nach unterschiedlichen Ernährungsarten filtern wie z. B. zuckerfrei, fettarm, glutenfrei oder laktosefrei. So ist sicherlich für jeden etwas Passendes dabei. Und wer seinen Kalorienhaushalt beim doch eher reichhaltigen italienischen Essen im Blick behalten will, kann sogar nach „kalorienarm“ filtern. Da ist die Auswahl zwar mit Minestrone & Co. eher begrenzt, aber immerhin!

freefrom: kochenOHNE-Newsletter

Wer komplett auf bestimmte Lebensmittel verzichten muss, ist gut mit dem kochenOHNE-Newsletter bedient. Die Plattform entstand als Initiative von Betroffenen, um anderen Menschen zu helfen, mit den Auswirkungen der Erkrankungen besser leben zu können. Auf dem Rezeptportal gibt es eine Suchfunktion, die individuelle Besonderheiten berücksichtigt. Den Nutzern werden leckere und passende Rezepte mit Nährwertangaben für die bestmögliche Unterstützung bei der Ernährungsumstellung gegeben. So wird die Wochenplanung bestimmt ein wenig erleichtert.

healthystuff: Smarter Rezept-Newsletter von EatSmarter

Ähnlich wie im Print-Magazin des Verlages, liefert der Newsletter gesunde Rezepte, die meist leicht nachzukochen sind und wenig Zeit in Anspruch nehmen. Beim Rezept des Tages sind sogar noch interessante Facts zu den enthaltenen Nährstoffen der Speise mit dabei. Leckere Inspiration und Gesundheitswissen auf einen Streich! Am Ende bekommt der Abonnent oder die Abonnentin noch einen Tipp für das nächste Kochbuch zum Wälzen.

Generell gibt es meist von jedem Print- oder Onlinemedium, das sich mit Ernährung beschäftigt, einen Rezept-Newsletter. Einfach die Webseite vom Lieblingsheft checken und in die Suchfunktion „Newsletter“ eingeben. Ansonsten bieten auch viele Blogger einen regelmäßigen, kostenlosen Rezeptversand an.

Apropos leckere Rezepte, wer nicht genug von Pizza haben kann, dem können wir die Pizza-Bibel: Das ultimative Werk für alle Pizza-Liebhaber ans Herz legen. Hier gibt es über 75 verschiedene Rezepte vom 13-fachen Pizza-Weltmeister! Klingt vielversprechend.

  Alle Beiträge von
Tags: , ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
22. September 2022

Wildkräuter sammeln

Was wächst denn da? Bei einem Spaziergang durch die Natur,

21. September 2022

Was ist eigentlich aus der Capri-Sonne geworden?

Wer kennt sie nicht, die Capri-Sonne! Das süße, fruchtige Getränk

16. September 2022

Vor(aus)denker: Content is King – mit Redaktionsplänen clever vorausplanen

Als leidenschaftliche Kommunikationsexperten für food, beverages und lifestyle denken wir

Veröffentlicht unter beverages.pur, food.pur, lifestyle.pur, medien.pur Getagged mit: , ,

kalender.pur

Jan0 Posts
Feb0 Posts
Mrz0 Posts
Apr0 Posts
Mai0 Posts
Jun0 Posts
Jul0 Posts
Aug0 Posts
Sep0 Posts
Nov0 Posts
Dez0 Posts
Mai0 Posts
Jul0 Posts
Aug0 Posts
Sep0 Posts
Nov0 Posts
Dez0 Posts

kontakt.pur

Sie möchten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, weil Sie ein spannendes Thema haben, das in den Branchentreff gehört? Oder fehlt etwa ein wichtiger Termin im kalender.pur?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an branchentreff@kommunikationpur.com.

kategorien.pur