k.pur testet: Lebensmittel Lieferservice

19. Juli 2022

In unserer Kategorie „k.pur testet“ nehmen wir regelmäßig für euch verschiedene Dinge unter die Lupe, probieren Produkte und Dienstleistungen aus, überprüfen spezielle Ernährungsweisen sowie neue Lifestyles im Selbstversuch und berichten von unseren Erfahrungen. Heute im Test: Lebensmittel Lieferservice.

Endlich kann man sich nicht nur Pizza, Burger und Co. bequem nach Hause liefern lassen, sondern auch frisches Obst und Gemüse, Klopapier und schwere Vorratsdosen etc. Praktisch, wenn man sich im Homeoffice befindet und gar keine große Lust hat, das Haus zu verlassen. Oder – noch praktischer – wenn man spät Besuch hat und das Bier im Kühlschrank ausgeht und die letzten Chips vergriffen sind, denn bestellen kann man meist bis 23 Uhr. Und das von Montag bis Samstag.

Danke für deine Bestellung, deine Lieferung ist in wenigen Minuten bei dir … oder auch nicht

Zugegeben, wer nicht sonderlich zentrumsnah in einer Großstadt wohnt, hat nicht die besten Chancen auf eine schnelle Lieferung oder überhaupt beliefert zu werden. Die meisten Lieferservices beschränken sich nämlich auf einen sehr kleinen Lieferradius, der meist nur die Stadtteile abdeckt, die sich relativ nah am Zentrum befinden. Das sind bei Gorillas hier in München zum Beispiel Au-Haidhausen, Glockenbachviertel, Hadern, Laim, Nymphenburg & Maxvorstadt, Schwabing und Sendling, aber nicht Solln, Fürstenried oder Thalkirchen. Und Einwohner am Land dürfen sich den Service einer minutenschnellen Lieferung leider ganz abschminken. Entweder man hat Glück und wohnt in der Nähe eines Supermarktes, der auch einen Lebensmittellieferdienst anbietet oder der Einkauf bleibt komplett selbst an einem hängen – wie wir es bis vor Corona auch gewohnt waren. Außer bofrost und Eismann haben ihre Runden gedreht, da konnte man zumindest schon einmal den Bedarf an Tiefkühlkost komplett decken.

Je nach Bedürfnissen den richtigen Lieferservice finden

Wer also das Glück hat und zentrumsnah wohnt, hat den Luxus, zwischen mehreren Lieferservices auswählen zu dürfen. Jeder Lieferservice deckt eine andere Auswahl an Lebensmitteln ab. Kleinere Lieferdienste wie Flink, Gorillas und Getir liefern zwar in Minutenschnelle, aber bieten bei Weitem nicht so eine große Produktauswahl wie Bringmeister und knuspr, die ein ganzes Supermarktsortiment zur Verfügung stellen. Daher muss man sich zuallererst fragen: Was brauche ich überhaupt? Brauche ich nur schnell ein paar Bananen, neue Eier und Butter für meinen Frühstückstoast oder ist der Kühlschrank komplett leer und ich brauche Lebensmittel für mehrere Tage oder sogar eine ganze Woche. Beim letzteren use case lohnt sich definitiv eine Bestellung bei Bringmeister oder knuspr. Die von Tierfutter bis Medikamente und Büro- bis Schulartikel fast alles im Sortiment haben. Gerade knuspr bietet eine tolle Auswahl an frischen und hochwertigen Lebensmitteln, die sogar von Herstellern und Landwirten aus der Region bezogen werden. Einziger Minuspunkt im Vergleich zu Flink & Co. (übrigens Quick E-Commerce genannt): Das Lieferfenster beträgt drei Stunden. Aber zu Recht. Geliefert wird nämlich auch in Ballungszentren, die sich weiter außerhalb befinden. Da drücken wir doch gerne ein Auge zu! Und für alle, die es ganz eilig haben, treten die Fahrradkuriere von Gorillas und Co. fleißig in die Pedale, wie mein eigener Selbsttest zeigt.

Ein paar Äpfel, Joghurt, Brot und eine Flasche Wein bitte

Da sich mein Zuhause gerade noch im Liefergebiet von Gorillas befindet und ich nur schnell meinen Gelüsten nach Süßem nachkommen will und gleichzeitig noch etwas Brot für abends brauche, entscheide ich mich für einen Lieferservice, der unmittelbar in Minuten liefert und mich nicht viel Liefergebühr kostet. Die App lässt sich spielend einfach bedienen und die Startseite gibt einen guten Überblick über alle Produkte, die sich schnell und bequem online bestellen lassen. Sogar Sonderangebote werden mir angezeigt und frische Backwaren aus Münchner Bäckereien, was für ein Luxus! Eigentlich auch perfekt für ein Wochenendfrühstück im Bett, wenn das Wetter draußen so gar nicht mitspielt, aber man trotzdem ein paar frische Brötchen genießen möchte. Was ich auch schön finde: unter „Munich Buddies“ unterstützt Gorillas kleine Unternehmen und Läden aus München, indem es in der App vereinzelt ein paar Produkte zum Kauf anbietet. Good to know: Wer seine Lieferadresse eingibt, bekommt gleich die Lieferzeit ausgespuckt. Bei mir sind es 13 Minuten, wow! So lange würde ich zu Fuß zum nächsten Supermarkt laufen. Klingt also nach einer jeden Menge Zeitersparnis!

Lebensmittel, die innerhalb weniger Minuten von einem Lieferservice bestellt wurden
Auch die nächste Bestellung war ein voller Erfolg und wurde innerhalb weniger Minuten geliefert © k.pur

Ist der Einkaufswagen dann erst einmal gepackt, geht es weiter zum Check-out. Wer keine Kreditkarte besitzt, kann alternativ mit PayPal zahlen. Schnell, einfach und unkompliziert. Nach Ausgang der Bestellung erhalte ich wenige Minuten später eine Bestellbestätigung und weitere Minuten später eine Push-Nachricht, dass mein Kurier auf dem Weg zu mir ist. Einen Augenblick später klingelt es an der Haustür und der Lieferbote bringt mir den Einkauf (3. OG ohne Lift!) bis vor die Wohnungstüre. Ein kurzer Blick auf die Uhr zeigt: Check, Lieferzeit ist mit 14 Minuten fast punktgenau angegeben. Noch wichtiger ist die Vollständigkeit der Bestellung und die ist ebenfalls on point. Alle bezahlten Lebensmittel befinden sich in der Tüte. Ein Nachteil wird mir erst dann klar, als ich das Obst auspacke und die Kräuter anschaue: Im Supermarkt hätte ich mir wohl einen anderen Kräuterbüschel ausgesucht und die Bananen sind schon sehr unreif. Aber diese Kaufentscheidungen gibt man eben ab, wenn man sich online über kleine Standard-Produktabbildungen seine Lebensmittel aussucht. Zum Glück betrifft das aber auch nur das Obst und Gemüse. Bei Vorratsdosen usw. gibt es qualitätsmäßig keinen Unterschied, daher kann man diese gut online ohne Bedenken bestellen. Alles andere bleibt eine Überraschung.

Fazit

Wer Zeit sparen möchte, keine besonderen Ansprüche bei frischem Obst und Gemüse hat, gerne in etwas teurere Markenartikel investiert und im Liefergebiet wohnt, kann sich auf jeden Fall schon mal den Luxus eines Lieferservices wie Gorillas gönnen. Ich habe jetzt schon öfter Lebensmittel online bestellt, alle sechs Dienste bereits ausprobiert und bin absolut zufrieden. Auch wenn mal hier und da ein Produkt gefehlt hat, nach einem kurzen Anruf bei der Servicehotline wurde mir entweder sofort das Geld zurücküberwiesen oder sogar nachgeliefert. Wer schon einmal bei knuspr bestellt hat, weiß, dass hier auch die Qualität des Obsts und Gemüses top ist und dieser Lieferservice auch gerne kleine „Kostproben“ mit ins Paket packt, sprich Neuprodukte in Originalgröße zum kostenfreien Testen. Ein nettes Goodie, das das Kauferlebnis nochmals positiv abrundet. Trotzdem muss ich aber gestehen, dass ich lieber in den Supermarkt gehe, selbst durch die Regale stöbere, Preise vergleiche und vor allem bei frischen Backwaren und Obst und Gemüse alleine entscheide, was im Einkaufswagen landet. So verliert man zwar teilweise die dreifache Zeit, aber man weiß am Ende, was man hat. Und außerdem kann so eine Runde durch den Supermarkt auch schon mal ganz schön meditativ sein. 😊

Passend zum Thema haben wir in unserem Beitrag zur Supermarkt-Psychologie aufgedeckt, warum wir eigentlich kaufen, was wir kaufen. Klingt spannend, oder? Viel Spaß beim Lesen!

  Alle Beiträge von
Tags: , , ,
kalender.pur
Letzte Beiträge
11. August 2022

Food Report 2023: Fusionsküche

Im Food Report 2023 analysiert Hanni Rützler, was mit dem

9. August 2022

Foodblogger: Eine Branche auf dem Weg zur Profession?

Wer sich fragt, wie heute über Food und Beverages kommuniziert

3. August 2022

Die Geschichte der Pressefreiheit und ihre Bedeutung für die Demokratie

„Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und

Veröffentlicht unter beverages.pur, food.pur, lifestyle.pur, schlagzeile.pur Getagged mit: , , ,

kalender.pur

Jan0 Posts
Feb0 Posts
Mrz0 Posts
Apr0 Posts
Mai0 Posts
Jun0 Posts
Jul0 Posts
Aug0 Posts
Sep0 Posts
Nov0 Posts
Dez0 Posts
Mai0 Posts
Jul0 Posts
Aug0 Posts
Sep0 Posts
Nov0 Posts
Dez0 Posts

kontakt.pur

Sie möchten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, weil Sie ein spannendes Thema haben, das in den Branchentreff gehört? Oder fehlt etwa ein wichtiger Termin im kalender.pur?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an branchentreff@kommunikationpur.com.

kategorien.pur